Angelfoodcake

Dieses Kuchenrezept habe ich mal im Internet gefunden, als ich dringend viele Eiweiß verarbeiten wollte. Das ist mit diesem Kuchen gar kein Problem und er schmeckt auch noch sehr gut. Seither, mache ich diesen Kuchen immer, wenn ich viele Eiweiß zu verarbeiten habe.

Man benötigt:

120g Mehl
1/4 TL Salz
12 Eiweiß (ca 480g), Raumtemperatur
1 TL Weinsteinbackpulver
280g Zucker (ev etwas weniger)
1 TL Vanilleextrakt

Den Ofen auf 175°C vorheizen.

Das Mehl mit dem Salz in eine Schüssel sieben und mit einem Mixer das Eiweiß auf eine mittlere Höhe schlagen, bis es sich langsam formt. Das Weinsteinbackpulver dazugeben.
Weiterschlagen, bis sich kleine Gipfel formen.
Immer weiter schlagen und den Zucker langsam einrieseln lassen.
Weiterschlagen, bis es ganz steif ist (2 Minuten).
Das Vanilleextrakt dazugeben und gut untermischen.

Das Mehl auf 4 Mal mit einer Spachtel unterheben,
Die Masse in eine ungefettete Kranz- oder Tortenform geben, die Oberfläche glatt streichen und mit einem Messer einschneiden, damit die Luftblasen zerstört werden.

Den Kuchen backen, bis er goldgelb ist und die Form behält, wenn man mit dem Finger reindrückt (35-40 Minuten ca).
Den Kuchen eine Stunde auskühlen lassen.
Dann vorsichtig mit einem Messer aus der Form lösen.

Dazu passt ein Fruchtspiegel oder Zwetschgenröster.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*