Apfelmustorte

Wie im vorigen Post schon geschrieben, gibt es dieses Rezept schon seit Jahrzehnten in unserer Familie. Soweit ich mich erinnern kann, war es das Lieblingsrezept meines Bruders. Es schmeckt wirklich köstlich.

Ihr braucht für den Biskuitteig:

3 Eier
3 EL Wasser
120g Zucker
100g Mehl

Für den Belag:

1 Becher Sahne
1 Becher Joghurt
1/4 Liter Apfelmus
1-2 EL Zucker
4 EL Rum
Saft einer Zitrone
4 Blatt Gelatine
2 EL Marillenmarmelade
1-2 Packungen Biskotten

Aus den Zutaten für den Teig einen Biskuitteig herstellen und auskühlen lassen. Den ausgekühlten Biskuitteig mit heißer Marillenmarmelade bestreichen.

Einen Butterpapierstreifen in der Form um die Torte legen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und im warmen Apfelmus auflösen, überkühlen lassen.

Schlagobers schlagen, mit Joghurt, Zucker, Rum Apfelmus, Zucker, Rum, Apfelmus, Zitronensaft vermischen.
NICHT ERSCHRECKEN, die Masse wird sehr weich.

Die Masse eher säuerlich würzen, da die Biskotten sehr süß sind.
Biskotten und Fülle abwechselnd auf dem Tortenboden verteilen.
Mindestens 3-4 Stunden, besser über Nacht, im Kühlschrank fest werden lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*