Bagels

Das ist wohl das allerbeste Gebäck, dass ich in letzter Zeit gebacken habe. Simon und ich habe frisch aus dem Ofen gleich mal 3 Stück verputzt. Sehr empfehlenswert!

  • 100g Wasser
  • 200g Milch
  • 60g Sonnenblumenöl
  • 2 Eiweiß
  • 25g Hefe

5 sek/Stufe 3
10 Minuten ruhen lassen

  • 550g Mehl Typ 550 (ich hab etwas mehr genommen, weil mir der Teig zu weich erschienen ist)
  • 1TL Salz

5 Minuten/Teigknetstufe

Den Teig in einer Schüssel 30 Minuten gehen lassen.

Die Arbeitsfläche und die Hände etwas einölen und den Teig in 9 Stücke teilen.
Jedes Teigstück dünn oval ausrollen, mit sehr weicher Butter bestreichen und mittig bis ca. 2cm vom Rand von oben nach unten einschneiden.

Nun leicht seitlich einrollen und mit den Enden leicht zusammengedrückt auf ein Backblech (mit Backpapier ausgelegt) legen.

Weitere 15 Minuten zugedeckt gehen lassen. Währenddessen den Ofen auf 200g Ober- und Unterhitze vorheizen.

Mit den 2 Eigelben die Bagles bestreichen und mit Mohn oder Sesam (oder was man sonst so gerne mag) bestreuen.

17-20 Minuten backen.

Bärlauchgnocchi

Dieses Rezept habe ich erst vor ein paar Wochen bekommen. Bei uns und bei meinen Schwiegereltern wächst im Garten jeweils ein (!!!) Büschchen Bärlauch, damit kann ich jedes Jahr genau ein Rezept kochen. Heuer also diese Bärlauchgnocchi:

  • 60g Parmesan

15 sek/Stufe 9, umfüllen

  • 500g Wasser
  • 1TL Salz

in den Mixtopf geben und den Garsatz einhängen.

  • 500g Erdäpfel, mehlig, geschält und geviertelt

20 min/Varoma/Stufe 1
danach 10 Minuten ohne Deckel ausdampfen lassen

Die Kartoffeln durchdrücken oder im Mixtopf 5 sek/Stufe 5.
Dann auskühlen lassen.
Mixtopf leeren.

  • 40g Bärlauch, grob gehackt
  • 40g Butter
  • 1 Ei

15 sek/Stufe 6 nach unten schieben
7 sek/Stufe 4

  • ausgekühlte Erdäpfel
  • 150g Mehl
  • 40g Grieß
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Prise Muskat

40 sek/Teigknetstufe

Die Masse auf eine bemehlte Arbeitsfläche leeren.
Den Erdäpfelteig kurz mit den Händen kneten, zu 3 daumendicken Rollen formen und in 2cm dicke Scheiben schneiden.
Die Teigscheiben in der Hand zu Kugeln formen und mit der Gabel Rillen hineindrücken.

Gnocchi in kochendem Salzwasser 5-7 Minuten ziehen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen.
Währenddessen 60g Butter in einer Pfanne schmelzen. Die Gnocchi abseihen und in der heißen Butter schwenken.
Die Bärlauchgnocchi auf Tellern anrichten und mit der restlichen Butter aus der Bratpfanne übergieße und mit geriebenen Parmesan bestreut servieren.

Fleckerlspeis

DAS Rezept meiner Kindheit, deshalb habe ich es auch von meiner Mama. Ein All-time-favourite. Fleckerlspeis kann man immer essen. Köstlich!

  • 500g Braunschweiger
  • 1 Zwiebel
  • ev 1-2 Karotten
  • Petersilie

faschieren (geht auch im Thermomix)

In einer Pfanne gut anrösten, dann

  • 500g Fleckerl

kochen und gut mit der Wurst vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. FERTIG.

Topfenknödel

Dieses Rezept ist wieder von meiner Mama. Ich mag die sooo gerne, leider gewinne ich bei der Restfamilie keinen Blumentopf damit. Aber sie sind wirklich sehr, sehr lecker.

  • 500g Topfen
  • 140g Grieß
  • 2 Eier
  • 4 EL Brösel
  • 3 EL Butter

Alles mixen und rasten lassen. Dann in Wasser gar ziehen lassen.

In angerösteten Semmelbröseln wälzen. Dazu Marmelade, Fruchtmus, Kompott, Zwetschkenröster,…

Salatsauce auf Vorrat

Dieses Rezept hab ich von meiner Schwägerin und ist vermutlich das allerbeste cremige Salatdressing, das ich kenne.

  • 200g Balsamico, weiß
  • 250g Wasser
  • 150g Zucker
  • 20g Salz
  • 20g Gemüsebrühe, gekörnt

6 Minuten/Varoma/Stufe 1

  • 200g Schmand
  • 200g Naturjoghurt 0,1%
  • 60g Senf
  • 200g Öl
  • 1/4 TL Pfeffer, gemahlen
  • n.B. (Salat-)Kräuter

10 Sekunden/Stufe 5

Dressing in Flaschen füllen und nach dem Abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren.
Der Essig konserviert und macht es sehr lange haltbar.

Schokokuchen vom Blech

Rezeptchallenge

  • 200g Haselnüsse

5 Sekunden/Stufe 10

  • 300g Zucker
  • 250g Mehl
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Packung Backpulver
  • 50g Kakao
  • 5 Eier
  • 200g Rapsöl
  • 200g Prosecco

35 Sekunden/Stufe 5

Die Masse auf ein Backblech streichen, im vorgeheizten Backofen bei 180°C 20 Minuten backen.

Guß:

  • 1 Tafel Zartbitterschokolade
  • 40g Zahne

2 Minuten/50°C/Stufe 2

Den Kuchen damit bestreichen.

Zucchini-Kartoffelcremesuppe

Rezeptchallenge

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe

3 Sekunden/Stufe 5

  • 30g Butter

2,5 Minuten/Varoma/Stufe 1

  • 300g Zucchini
  • 300g Kartoffeln

in Stücken,
4 Minuten/Varoma/Stufe 1

  • 550g Wasser
  • 2 TL Brühe
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer

25 Minuten/100°C/Stufe 4-6-8

  • 2 EL Schmand
  • 1 Prise Muskat
  • 1 TL Zitronensaft

2 Minuten/100°C/Stufe 3

Mit knusprig gebratenen Bacon servieren.

Pizzasemmeln

Rezeptchallenge

  • 1 Glas Champignons
  • 2 Packungen Salami
  • 2 Packungen Schinken
  • 2 Packungen Mozzarella, gerieben
  • 1 Paprika
  • 10 Kaisersemmeln
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Zwiebel
  • einige Oliven
  • Pizzagewürz

Die Semmeln aufschneiden und auf einem Backblech verteilen.
Alles Andere (bis auf eine Packung Käse) schneiden und zusammenmischen.

Den Belag auf den Semmeln verteilen.
Dann noch den restlichen Käse zum Überbacken darüber verteilen.

15 Minuten bei 180°C in den Backofen geben, bis der Käse geschmolzen ist.

Schwedenbomben

Rezeptchallenge

  • 4 Eiweiß
  • 300g Zucker
  • 100ml Wasser
  • 70g Puderzucker
  • 3 Blatt Gelatine
  • runde Waffeln oder Waffelbecher

Den Zucker mit dem Wasser unter Rühren zu einem dickflüssigen Sirup kochen, währenddessen das Eiweiß mit dem Puderzucker steifschlagen und die Gelatineblätter in kaltem (!!!) Wasser einweichen.
Den noch sehr heißen Sirup bis auf einen kleinen Rest unter weiterem Rühren langsam zum Eischnee geben.
Die Gelatine im restlichen Sirup kurz auflösen und auch mit einrühren.
Weiterschlagen bis die Masse etwas abgekühlt ist.
Die Masse mit einem Spritzbeutel mit Lochtülle auf runde Waffeln aufspritzen.

Vor dem Überziehen mit Kuvertüre die Häufchen etwas antrocknen lassen.

Die Kuvertüre lässt man mit Hilfe von 2 Teelöffel vorsichtig über die Schokoküsse laufen und versteiche sie dann mit dem Löffelrücken damit sie nicht zu dick, aber doch etwas gleichmäßig ist.

Waffelplatten kann man mit Keksausstechern passend ausstechen.

Knoblauchfaltenbrot

Rezeptchallenge

  • 600g Mehl
  • 300g Wasser, lauwarm
  • 1 Würfel Hefe
  • 1/2 TL Zucker
  • 2 TL Salz
  • 50g Öl

2 Minuten / Teigknetstufe
zu backblechgroßen Rechteck ausrollen.

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Zwiebel

8 Sekunden/Stufe 5

  • 120g Butter, weich
  • 1TL Salz

25 Sekunden/Stufe 6

Die Teigplatte mit der Knoblauchbutter bestreichen und in ca 5 cm breite Streifen schneiden.


Die Streifen wie eine Ziehharmonika in Falten legen (WWWWW-Schlangen), in eine gefettete Springform dicht nebeneinander setzen und ca. 15 Minuten gehen lassen.

Die Backform auf ein Backblech oder auf Alufolie setzen, da ev. Fett austreten kann, und im vorgeheizten Backrohr bei 200°C ca. 25-30 Minuten backen.