Brezal

Dieses Rezept habe ich von einer Freundin, zu der ich leider schon viele Jahre keinen Kontakt mehr habe, und ähnlich lange habe ich diese Brezal nicht mehr gemacht. Ich kann mich aber erinnern, dass sie mir damals sehr gut geschmeckt haben.

Für 8 Brezal:

500g Mehl
1 Pk Trockenhefe
1 TL Zucker
200ml Wasser
1 Stück zerlassene Butter
1 TL Salz
1 Eigelb zum Bestreichen

Alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten und gehen lassen.

8 Brezeln formen, nochmal kurz rasten lassen und bei 200°C (vorheizen, dann 180°C), 20-25 Minuten backen.

links mit Natronlauge bepinselt, rechts ohne

Diese Brezen schmecken wirklich sehr gut, sehr fluffig innen mit einer knusprigen Kruste. Allerdings habe ich sie, obwohl es im Rezept ohne steht, mit Natronlauge bepinselt, zwar etwas zu wenig, wie man auf den Bildern sieht, aber trotzdem sieht es besser aus, als die eine Brezen, die ich nicht mit Lauge bestrichen habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*