Brotsuppe

Dieses Rezept habe ich von Martin, dem ehemaligen und besten Koch vom Hotel Martin in der Ramsau am Dachstein bekommen. So eine einfache aber soooo köstliche Suppe.

So geht’s:

In Würfel geschnittene alte Semmeln oder Weckerl mit heißer Rindsuppe einweichen. Zu einem Teil Brot, zwei Teile Flüssigkeit geben.

Zwiebel mit Speck anrösten, nicht zu dunkel, danach mit den eingeweichten Semmeln anlöschen.

Wenn die Konsistenz noch zu dick ist, Milch oder Suppe zugeben und durchkochen.

Die Suppe mit Sahne oder Sauerrahm aufmixen und mit Salz, Pfeffer, Majoran, Muskat, Knoblauch und Kümmel abschmecken.

Sollte die Suppe zu dünn sein, mit angerührter Stärke binden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*