Chicken Curry

Dieses Chicen Curry Rezept habe ich glaube ich von Pampered Chef, ich habe es auf jeden Fall noch nicht gemacht, freue mich aber schon aufs testen heute.

Nach dem Test: Also das Curry war wirklich sehr gut!!! Allerdings würde ich das nächste mal die geriebenen Mandeln weglassen, da die Konsistenz dadurch schon recht grieselig wird, was uns nicht so gut gefällt.

Außerdem habe ich natürlich wieder übersehen, dass der Curry erst zum Anbraten dazukommt, ich glaube deshalb ist die Farbe etwas bräunlich geworden.

Man benötigt:

1 Knoblauchzehe
150g Naturjoghurt
300g gestückelte Tomaten
3 EL gemahlene Mandeln
ca. 2 EL Graham Masala
ca. 2 EL Curry (mild Madras)
1 Msp. Zimt
1 Msp. Kardamom
2 cm Ingwer
500g Hähnchenbrust, in Würfeln
2 Zwiebeln
ca 80ml Kokosmilch
Salz und Pfeffer

Knoblauch und Ingwer fein hacken und mit Joghurt vermischen.

Gewürze, Mandeln, Tomaten und Hühnerbrust mischen und für 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

ACHTUNG: Das Curry kommt erst beim Anbraten in die Mischung!

das marinierte Fleisch

Die Zwiebel fein hacken und mit etwas Öl in den Rockcrock geben und anbraten.

Dann die Hähnchenmischung zugeben und anbraten.

Nach ca. 15 Minuten die Kokosmilch und Curry zugeben und köcheln lassen.

Nach Geschmack salzen.

Mit Basmatireis oder Baguette servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*