Radieschensuppe

Grad komm ich drauf, dass ich dieses Rezept doppelt habe, naja, dann halt doppelt gemoppelt, egal.

Also bevor ich in der Hexerei eine Radieschensuppe gegessen hatte, kannte ich die gar nicht. Hmmmm sehr lecker, sag ich da nur. Und ruck zuck gemacht.

So geht’s:

1 Zwiebel, gewürfelt
1 Bund Radieschen, geviertelt
Frischkäse
Suppenwürze
Salz und Pfeffer
Essig

Die Zwiebel glasig anrösten und dann die Radieschen dazugeben und weiterdünsten.
Mit Wasser aufgießen, würzen und kochen lassen. Am Besten noch einen Spritzer Essig dazugeben, dann bleibt die Farbe schön rosa.
Mit Frischkäse cremig pürieren und abschmecken.

Auf dem Bild sieht man die schöne Farbe der Suppe leider nicht gut, da es schon etwas später war, als ich es gemacht habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*