Regensburg schockgefrostet

Man könnte meinen, Elsa die Eiskönigin hätte heute Nacht mitten in Regensburg (bzw in ganz Ostbayern und der Oberpfalz) einen Wutausbruch gehabt und einfach mal losgelassen.

Ganz Regensburg ist von einer ca. 2cm dicken Eisschicht überzogen. Das führte sogar dazu, dass alle Schulen geschlossen haben, was schon vor dem Frühstück zu einem Freudentanz bei Sarah geführt hat.

Weniger Freude hat Jamie, als sie beim morgendlichen Gassigang, nicht zum pinseln gekommen ist, da es ihr andauernd die Beine ausgerissen hat. Sobald der Weg nur minimal bergauf gegangen ist, ist sie wieder rückwärts runtergerutscht. Nach 10 Minuten ist sie frustriert umgekehrt und wieder nach Hause gerutscht.

Unsere Lieblingsnachbarin Susanne, hat sofort ihre Kamera geschnappt und ein paar wunderbare Fotos gemacht, die ich hier posten darf.

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*