Topfenlasagne

Von diesem Rezept gibt es zwei Versionen im Notizbuch meiner Mutter, ich weiß nicht welche Version die bessere ist. Probiert es selber mal aus und berichtet mir 😉

Version 1:

  • 9 Dotter
  • 9 Eiklar
  • 1kg Topfen
  • 23 dag Zucker
  • 15 dag Margarine
  • Zitronensaft
  • 1 Pk Vanillezucker
  • Lasagneblätter

Von Margarine, Zucker, Dotter und Geschmackszutaten einen Abtrieb machen. Schnee schlagen und mit dem Topfen zum Abtrieb geben.

Die Masse mit den Blättern in eine Auflaufform schichten. Mit den Blättern beginnen und mit der Topfenmasse abschließen.

Eventuell oben drauf noch Eischnee verteilen.

Bei 180°C 35 Minuten backen.

Version 2:

  • Lasagneblätter
  • 50 dag Topfen
  • 250g Joghurt
  • 4 Eier
  • 5 dag Zucker

Die Eier trennen und Schnee schlagen. Den Topfen mit Joghurt, Zucker und Dotter verrühren. Den Eischnee unterheben und abwechselnd mit den Lasagneblättern in eine Form schichten.

Bei 180°C 35 Minuten backen.

Eierlikörparfait

  • 3 Eidotter
  • 3 Eiklar –> Schnee
  • 100g Zucker
  • 1,5 Pk Vanillezucker
  • 225ml Eierlikör
  • 200ml Sahne, schlagen

Den Zucker mit dem Vanillezucker und den Dottern schaumig schlagen.

Die Sahne und den Schnee unterheben und die Masse in eine Form füllen. Das Ganze über Nacht einfrieren.

Walnussparfait

Meine Mama hat auch ein ganz altes Notizbuch, in das sie Rezepte schreibt, die sie gerne mag oder gerne mal machen würde. Heute und an den folgenden Tagen, kommen einige Rezepte aus diesem Notizbuch.

Das Walnussparfait ist für 2 Gefäße gedacht:

  • 4 Eier
  • 1/2l Sahne
  • 2cl Rum
  • 22 dag Staubzucker
  • 30 dag Walnüsse

Die Nüsse 10 Minuten bei 180°C rösten, dann fein mahlen.

Eier, Zucker, Rum schaumig schlagen, dann das geschlagene Obers und die Nüsse unterziehen, in die Formen füllen und tiefkühlen.

Dazu passen Obstsaucen.

Sauce Tartar

Ok, ok, ok die Spezialisten unter euch werden sofort feststellen, dass das keine richtige Sauce Tartar ist, aber seit ich geboren bin, und mich erinnern kann, gibt es diese Sauce, gemacht von meiner Mama, zum Grillen, zu Roastbeef und allen möglichen anderen Gelegenheiten und bei uns heißt sie nun mal Sauce Tartar und ist die beste Sauce überhaupt. „Sauce Tartar“ weiterlesen

Baileys

Ich liebe ja Baileys, und wollte schon immer mal einen selber machen, habe auch schon ganz lange ein Rezept von meiner Mama, dass sie auch von einer Freundin hat, in meiner Rezeptsammlung, habe es aber noch nie gemacht.

Hier ist es: „Baileys“ weiterlesen