Vegetarische Burger

Eine sehr gute Freundin von mir ist Vegetarierin und immer wenn wir Burger gegrillt haben, wusste ich nicht, was wir für sie in die Burgerbuns reinlegen sollten. Ich habe dann etwas im Internet recherchiert und diese vegetarischen Burgerpaddies entdeckt, die dann auch von den Nichtvegetariern genüßlich verspeißt worden sind.

Da es ein Rezept von chefkoch.de ist, verlinke ich es hier.

Tipps:

  • Mozzarella, Pizzakäse, Gratinkäse geht genauso.
  • Paddies auf Vorrat machen und einfrieren

Antipastisalat vom Grill

Auch dieses Rezept habe ich irgendwo im Internet gefunden und in meinen kleinen, roten Kalender geschrieben. Ausprobiert habe ich es noch nicht.

So geht’s:

  • 2 Zucchini, mittelgroß
  • 1 Aubergine, mittelgroß
  • 2 Paprika, rot und gelb
  • 100g Champignons
  • 5 Knoblauchzehen
  • 2 Chilis, klein, frisch oder getrocknet
  • 100ml Olivenöl
  • 200ml Essig
  • 1 TL Meersalz
  • 1 TL Pfeffer

Knoblauch und Chilis fein hacken.

Die Zucchini und Paprika halbieren, entkernen und in Scheiben schneiden.

Den Strunk der Aubergine entfernen und ebenfalls in Scheiben schneiden.

Die Zwiebeln vierteln.

Die Champignons putzen und in dicke Scheiben schneiden.

Essig, Olivenöl, Knoblauch und Chilis in einen Topf geben und aufkochen.

Das Gemüse am Grill anrösten.

Das angeröstete Gemüse in die noch warme Essigmischung legen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Vor dem Servieren erkalten lassen.

Am besten über Nacht durchziehen lassen.