Wachteleier in Tomatenvinaigrette

Seit April 2018 haben wir Wachteln, die sind toll, brauchen nicht viel Platz, werden am liebsten in Ruhe gelassen und legen Eier wie verrückt. Deshalb war ich auf der Suche nach Rezepten mit Wachteleiern.

Das heutige Rezept habe ich schon öfters gemacht und alle mögen es sehr gerne.

Und so geht’s:

16 Wachteleier, hart gekocht, geschält
200g sehr kleine Kirschtomaten, halbiert
3 Frühlingszwiebel, in Ringen geschnitten
4 (2) Knoblauchzehen, in feinen Scheiben
Salz und Pfeffer
2 EL Estragonessig
200ml Olivenöl
4 Stücke Estragon, nach Belieben

Den Knoblauch mit dem Olivenöl in einem Topf leicht erwärmen und vom Herd nehmen.
Essig und die Frühlingszwiebeln hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen.
In ein verschließbares Einmachglas (500ml) abwechselnd Eier und Tomaten schichten (ich hab sie durchgemischt).
Die Marinade darüber gießen und gegebenenfalls noch Olivenöl zufügen, die Mischung soll bedeckt sein.
Die Eier im Kühlschrank 1-2 Tage ziehen lassen.
Zum Servieren nach Belieben mit Estragonblättern bestreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*